Ben Schwarz
Georgensgmünd gemeinsam gestalten

Ziele 

 

„Gemeinsam“ Politik gestalten!

• Sozial gerechte Umlage der Kosten für die „Pflichtaufgaben der Gemeinde“ wie Trinkwasser und Abwasserversorgung oder den Ausbau und Erhalt der Infrastruktureinrichtungen.• Der „demografischen Entwicklung“ Rechnung tragen.

 

  • Schaffung eines adäquaten Lebensumfeldes für Alt und Jung
  • „Generationenpolitik“ und „Barrierefreiheit“
  • Schaffung „einkommensorientierter Wohnangeboten“
  • Sicherung wohnortnaher Bildungsangebote


• Stärkung und Erhalt des Wirtschaftsstandorts Georgensgmünd durch engen Dialog der Beteiligten.

 

  • Interkommunale Zusammenarbeit zur Stärkung der ganzen Region.
  • Enger Kontakt zwischen Gemeinde, Werken und den Unternehmern.
  • Ausbau der Infrastruktur


• Reaktion auf die „Energiewende“ durch Entwicklung eines Energiekonzeptes in Zusammenarbeit mit Betrieben, Landwirten und Bürgern.


  • Erhöhung des Anteils erneuerbarer Energien (z.B. PV)
  • Entwicklung lokaler Energiekonzepte
  • Bauleitplanung und Sanierungen unter Energiegesichtspunkten
  • Stärkung des E-Mobilität z.B. durch Ausbau des E-Tankstellennetzes


• Eine vorausschauende Siedlungspolitik, die einerseits die Neuansiedlung im Ort und die Belebung des Kernortes, aber auch den Erhalt und die Eigenständigkeit der Ortsteile ermöglicht. 


  • Schaffung von Anreizen zur Belebung des Ortskerns
  • Nachverdichtung durch Konversion z.B. ehem. Gewerbeflächen
  • Erhalt und Ausbau des ÖPNV-Netzes im Gemeindegebiet


• Ausbau von Bildungs-, Kultur- und Freizeitangeboten zur Stärkung des „Gemeindelebens“.

• Vertrauensvolle und zielorientierte Zusammenarbeit der unterschiedlichen Entscheidungsgremien und Verwaltungen auf Gemeinde-, Landkreis-  und den übergeordneten Ebenen.


• Das „Ehrenamt“ ist das Rückgrat der der Gemeinde. Die Gemeinde ist hier verlässlicher Partner und unterstützt die ehrenamtliche Arbeit. 


  • Unterstützung der ehrenamtlichen Arbeit innerhalb und außerhalb von Vereinsstrukturen (z.B. durch FUBE e.V.)
  • Unterstützung der Helferkreise, des Seniorenbeirats und es Inklusionsnetzwerkes



„Georgensgmünd gemeinsam gestalten“